Lezzgo – Puzzle ITC realisiert innovative Ticket-App für die BLS

André Kunz

Die von Puzzle ITC entwickelte Ticket-App „lezzgo“ startet in die Beta-Phase. Gemeinsam mit dem Partner approppo gelang es Puzzle innert kurzer Zeit ein interdisziplinäres Team aufzustellen und von der Konzeption über die Entwicklung bis zu Usability das gesamte Projekt abzudecken. Lezzgo ermöglicht es den Kundinnen und Kunden im Berner Libero-Verbund die gefahrenen Strecken im Nachhinein per Kreditkarte zu bezahlen.

Innovation trifft auf Kundenbedürfnis

Einfach in den Zug oder ins Tram einsteigen, ohne zuvor an den Ticketkauf denken zu müssen. Der Traum eines jeden Pendlers. Die neue Ticket-App der BLS macht’s möglich. Lezzgo stellt den Usern automatisch Tickets für die benutzten Strecken innerhalb von Libero aus und verrechnet diese anschliessend über die Kreditkarte. Die App richtet sich in erster Linie an Kunden, welche kein Generalabonnement (GA) der SBB oder ein Libero-Verbund Abo besitzen, schreibt die BLS in ihrer Mitteilung.

Interdisziplinäre, agile Entwicklung

Puzzle ITC deckte die Konzeption und Entwicklung der App ab. Dabei kamen Java als Backend- und Angular 2 als Frontend-Technologie zum Einsatz. Auch das Experten-Team von We Are Cube, dem User-Experience Studio von Puzzle ITC, unterstützte das Projekt. Besonders im Feldtest konnten die Designer schnell und im Dialog mit den Entwicklern die Bedürfnisse der User vertreten.

Gemeinsam mit unserem Partner approppo wurde daraufhin die iOS-Version der App entwickelt. Aktuell steht lezzgo lediglich für iPhone-Nutzer zur Verfügung. Der Download-Link zur App kann über lezzgo.ch bestellt werden.

Durch die Abwicklung des Projekts innerhalb des Innovationsprozesses der BLS gelang es dem Projektmanagement, das kreative Potenzial des Teams freizusetzen. Dank agilen Methoden wie Scrum konnten die Ideen auch sehr rasch umgesetzt werden.

Puzzle ITC seit 2011 strategischer Partner der BLS

Puzzle zeichnet sich durch eine langjährige und diversifizierte Erfahrung im Bahnumfeld aus. So sind wir seit 2011 strategischer Partner der BLS und seit 2013 ebenfalls strategischer Partner der SBB. Gemeinsam mit der BLS konnten schon diverse Projekte erfolgreich umgesetzt werden. Ein Beispiel dafür ist das Lokführer Personal Assistenz System (LOPAS).

Kommentare sind geschlossen.