Puzzle ITC erweitert die Geschäftsleitung mit zwei Chief Operating Officers

Jenny Hashim

Medienmitteilung

Bern, 4. April 2019 – Mit Daniel Binggeli und Bruno Santschi hat Puzzle eine interne Lösung für die neue Position gefunden. Die beiden Herren übernehmen ab dem 1. April 2019 jeweils die Stelle als Co-COOs mit einem Pensum von je 40%.

Die Geschäftsleitung von Puzzle wird mit Daniel Binggeli, der seit fünf Jahren bei Puzzle ist, und Bruno Santschi, der in diesem Jahr bereits seit zwölf Jahren ein Member ist, erweitert. Damit ist das Executive Board bestehend aus Mark Waber (CEO), Marcel Groner (CFO), Martin Gafner (Deputy CEO und CMSO), Thomas Philipona (CTO) und Daniel Tschan (CTA) auf sieben Members angewachsen. Das Co-Leitungsmodell ermöglicht es, dass beide Members die Leitung ihres angestammten Geschäftsbereiches (dev/tre resp. dev/ruby) vorläufig weiter wahrnehmen können.

Einerseits geht die Schaffung der Stelle mit dem kontinuierlichen Wachstum des Unternehmens einher: Per 1.4.2019 beschäftigt Puzzle 126 Mitarbeitende. Andererseits wird damit der CEO Mark Waber entlastet, welcher bisher die beiden Prozesse «Strategische Führung» sowie «Operative Führung» verantwortete. Mit diesem Schritt gibt Waber den Prozess der operativen Führung ab.

«Das Ziel dieser neu geschaffenen Stelle ist es, die Vertretung der verschiedenen Bereiche in der Geschäftsleitung zu stärken und diese noch intensiver zu unterstützen. Ich freue mich sehr, die Strukturen damit zu stärken und den Weg in die Zukunft so zugehen», so Mark Waber, CEO Puzzle ITC.

Kontakt für Rückfragen
Jennifer Hashim
hashim@puzzle.ch
+41 79 577 62 53

Bilder

Schreibe einen Kommentar