Puzzle up! 2018: «Ein Blick in die Zukunft der Kryptowährungen»

Jenny Isenschmid

Wer glaubt, bei Bitcoin sei die Luft raus und die echte Innovation geschieht bei anderen Blockchain-Projekten, der verpasst möglicherweise etwas. Das Lightning Network gilt als aktuellstes Beispiel der rasanten Entwicklung des digitalen Goldes das zu einem neuen globalen Zahlungssystem führt. Am diesjährigen Puzzle up! 2018 erfahren wir mehr.

Am 18. Oktober 2018 begrüsst uns als Gastreferent der Bitcoin-Enthusiast Christian Decker (33). Er wagt mit uns einen Blick in die Zukunft der Kryptowährungen.

Über Christian Decker
Seit 2009 wirkt Christian Decker in der Bitcoin-Community mit. 2012 wurde ihm eine Doktorandenstelle in der «Distributed Computing Group» der ETH Zürich angeboten. Das Ziel seiner Forschung ist es, das Verständnis der zugrundeliegenden Konsensmechanismen zu verbessern und das Netzwerk an die steigenden Anforderungen anzupassen. Das Ergebnis war die weltweit erste Dissertation über Bitcoin und die Erstellung einer Reihe von Protokollen einschließlich PeerCensus und Duplex Micropayment Channels. Seit 2016 arbeitet er am Lightning Netzwerk bei Blockstream.

Hier gehts zur Anmeldung vom Puzzle up! 2018

 

Schreibe einen Kommentar