Digitaler Kick dank Payment Komponente für Kaffeevollautomaten

Mit der innovativen Lösung Schaerer Coffee Link schlägt die Schaerer AG ein neues Kapitel in der Digitalisierung professioneller Kaffeemaschinen auf. Dank der digitalen Serviceplattform können Kaffeemaschinen Daten senden und empfangen und den Nutzenden eine Vielzahl von Diensten bieten.

 

Schaerer Coffee Link ist ein Webportal, auf dem digitale Lösungen angeboten werden, die den Nutzenden diverse Dienste zu ihrer Schaerer Kaffeemaschine bieten. So können die Nutzenden Lösungen für Probleme einsehen, im Media Pool auf Bedienungsanleitungen zugreifen oder im Online Shop Ersatzteile und Zubehör bestellen. Puzzle ITC entwickelte zusammen mit der Schaerer AG die Mobile Payment Komponente basierend auf dem neuen, skalierbaren Telemetrie Stack. Die Aufgabe dieser Payment-Komponente ist es, verschiedene Mobile Payment Anbieter*innen (Twint, WeChat Pay, AliPay etc.) anzubinden, die Spezifikationen der einzelnen Anbieter*innen für die Kaffeemaschine jedoch zu abstrahieren. So soll sie provider-unabhängig über eine einheitliche Schnittstelle mit dem Backend mobile Zahlungen abwickeln können.

Neueste Technologien

Die neue Telemetrie-Lösung setzt in der Kommunikation zwischen Kaffeemaschine und Backend Microservices neu auf Kafka und Avro Nachrichten. Bereits vorhanden war ein Proof-of-Concept für das mobile Bezahlen mit WeChat Pay. Im Rahmen des Projektes wurde auf Basis der Erfahrungen aus dem POC ein MVP realisiert, welcher Wechat Pay und Alipay umfasste. Dazu musste ein verallgemeinerter Prozessfluss definiert werden, der ein einheitliches Interface auf Seiten der Kaffeemaschine ermöglicht.

Früher als geplant konnte dank der tatkräftigen Unterstützung von Puzzle für den Schweizer Markt mit der Integration der

 



«Dank der kompetenten Unterstützung durch Puzzle ITC konnte die Payment Komponente in kurzer Zeit auf den Markt gebracht werden.»

David Simmen, Senior Software Engineer Puzzle ITC

 

Bezahllösung Twint gestartet werden. Es stellte sich aber heraus, dass der Fluss, welcher während der Entwicklung des MVP spezifiziert wurde, zu eng gefasst war. Weitere Komponenten waren im Backend nötig, bei deren Konzipierung und Entwicklung Puzzle eine zentrale Rolle spielte.

Beratung und Umsetzung

Puzzle ITC hat im Rahmen des Projekts sowohl beratende Tätigkeiten wahrgenommen als auch die Realisierung des MVPs unterstützt.

  • Analyse der Payment Provider Anbindung
  • Beratung im Bereich der Architektur sowie der internen Handhabung der Zahlungsabläufe
  • Software Entwicklung
  • Integration

Die Vorteile agiler Entwicklung kamen in dieser Phase besonders zum Tragen. Die nötigen Anpassungen wurden unter Einbezug aller Stakeholder identifiziert und erfolgreich umgesetzt.

Februar 2020 – April 2020
Spring (Boot, Data, Kafka) Kafka, Maria DB, Avro
coffee, kafka, spring boot, twint

 

Die 1892 gegründete Schaerer AG mit Sitz im schweizerischen Zuchwil gehört zu den weltweit führenden Hersteller*innen vollautomatischer professioneller Kaffeemaschinen. Schaerer gehört zum französischen Groupe SEB Konzern. 

www.schaerer.com