Jetzt anmelden für das Prometheus-Training!

Saraina Jenni

Im September finden zwei Prometheus-Trainings in Bern statt. Der zweitägige Kurs richtet sich an Devs und Ops, die mit Prometheus in Berührung kommen.

Prometheus ist ein modernes, weit verbreitetes Monitoringsystem und Time-Series Datenbank und kommt oft im Zusammenhang mit dynamischen Plattformen im Container-Umfeld wie beispielsweise Kubernetes und OpenShift zum Einsatz. Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Technologie und lernen anhand von Hands-on Workshops wie man Prometheus installiert und konfiguriert und vor allem auch, wie man Prometheus nutzen kann.

Kursinhalte

  • Prometheus-Architektur und Komponenten
  • Prometheus installieren und konfigurieren
  • Prometheus-UI
  • Querying
  • Dashboards mit Grafana
  • Verschiedene Metriken (Host, Container)
  • Diverse Arten von Exportern (Blackbox, Push Gateway, Node Exporter, …)
  • Service Discovery
  • Alerting Best Practices
  • Alertmanager Configuration
  • Migration von bestehenden Monitoringsystemen
  • Skalierung
  • Hierarchische Federation
  • Prometheus auf Kubernetes
  • Storage
  • Recording Rules

Trainer ist Julius Volz, Mitbegründer von prometheus.io.

Daten und Ort

1. Training: 4. + 5. September 2019 jeweils von 09:00 – 17:00 Uhr (momentan ausgebucht, du kannst dich jedoch auf die Warteliste setzen)
2. Training: 18. + 19. September 2019 jeweils von 09:00 – 17:00 Uhr (momentan ausgebucht, du kannst dich jedoch auf die Warteliste setzen)

Der Kurs dauert zwei Tage und findet bei Puzzle ITC an der Belpstrasse 37 in 3007 Bern statt.

Kosten

Die Kosten für den zweitägigen Kurs betragen 1600.00 Franken (inkl. Kaffee, Gipfeli, Lunch und Apéro).

Zielpublikum

Das Training richtet sich sowohl an Devs wie auch an Ops, die mit Prometheus in Berührung kommen. Es sind keine Vorkenntnisse mit Container-Technologien und Monitoring notwendig.

Voraussetzungen

Alle Teilnehmenden benötigen für die Schulung einen Laptop (Dual-Core Prozessor, mind. 2GB RAM) mit einem SSH Client (z.B. PuTTY auf Windows) installiert. Die Lab Umgebung steht als Virtuelle Maschine auf einer Public Cloud zur Verfügung.

Sprache

Der Kurs wird auf Englisch durchgeführt. Die Lab-Unterlagen stehen auf Englisch zur Verfügung.

Anmeldung


Kommentare sind geschlossen.