ITIGO und Young Solutions sind nun Open Circle

Die IT-Dienstleister ITIGO und Young Solutions haben fusioniert. Die neue Firma Open Circle, an der Puzzle wie schon bei ITIGO beteiligt ist, bietet ein umfassendes Portfolio an IT-Services für kleinere und mittlere Unternehmen.

2016 hat sich Puzzle am Zürcher Startup ITIGO beteiligt. Angetreten um die Bewirtschaftung von IT-Arbeitsplätzen für Klein- und Kleinstunternehmen mit einem IT-as-a-Service-Mietmodell zu revolutionieren, hat ITIGO seinen Platz am Markt gefunden. Nun geht die Reise gemeinsam mit Young Solutions weiter – ebenfalls ein IT-Dienstleister, der mit Automatisierungen betraut ist und den selben Technologie-Stack nutzt. Durch die Fusion der beiden Unternehmen entsteht die neue Firma Open Circle, an welchem Puzzle ITC eine Beteiligung hält.

Mit dem Zusammenschluss baut Open Circle das Portfolio aus. Young Solutions bringt die einfache Administrationsoberfläche der Swiss Business Cloud und viel Erfahrung im Betrieb von Cloud Arbeitsplätzen und Fachapplikationen, sowie ein ISO zertifiziertes Qualitäts- und Informationsmanagementsystem (ISO9001, ISO27001, ISO27017/18) mit ein. ITIGO verfügt im Gegenzug über viel Erfahrung im Client-Management (Windows und Mac), On-Site Serverbetrieb sowie Netzwerkmanagement und -sicherheit und bringt ein grosses Automatisierungs-Knowhow auf Basis von Open Source-Technologien (beispielsweise Ansible für Windows) mit.

Die Strukturen der neuen Firma wurden in den letzten Monaten vereinheitlicht, die Teams integriert und das neue Erscheinungsbild finalisiert. Nun hat Open Circle auch einen neuen Webauftritt. Das Unternehmen zählt aktuell 35 Mitarbeitende. Ein weiteres, nachhaltiges Wachstum wird angestrebt. Im Moment sind diverse interessanten Stellen offen, von Support über Software-Entwicklung bis hinzu Projektleitung und Kundenberatung.

Der Verwaltungsrat setzt sich neu aus sieben Personen zusammen: Markus Näf, Rechtsanwalt und FH-Dozent, als VR-Präsident, ITIGO-Mitgründer Dominik Candreia als Vizepräsident, Young-Solutions-Gründer und Open-Circle-CEO Stefan Escher als VR-Delegierter, Adrian Escher (VR-Präsident bei Kendris), Trainings- und Beratungsspezialist Mike Fruet, Manuel Kasper (Gründer von Threema) und meine Wenigkeit.

Ich wünsche dem neuen Unternehmen viel Erfolg auf seiner weiteren Reise und allen im Team viel Freude und gutes Gelingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.