Das Open Digital PuzzleHouse

Was macht Puzzle überhaupt alles? Was ist „Puzzle“? Diejenigen, die uns schon besser kennen wissen: Wir machen einiges! Und da Bilder bekanntlich mehr als 1000 Worte sagen, haben wir Puzzle visualisiert.

Komm mit auf einen Rundgang durch unser Puzzleversum!

Changing IT for the better

„Changing IT for the better“ ist Teil unseres „Mission-Statements“ und fest in den Grundsteinen von Puzzle verankert. Wir sind überzeugt, dass eine moderne und zukunftsfähige IT grösstmögliche Offenheit braucht.

Seit unserer Gründung setzen wir wann immer möglich offene Technologien (Open Source) und Standards ein. So setzen wir uns wie unser Motto „We Contribute“ aktiv für eine offene IT ein.

Unsere Vision 2020 stellt als langfristiges Unternehmensziel unseren Fixstern dar.

…together!

Wie du siehst, hat unser Haus keine Türen. Es ist ein offener Raum für Innovation und Kollaboration. Die aktive Zusammenarbeit mit Kunden und Partnerfirmen und deren Einbezug in unseren Entwicklungsprozess ist bei uns explizit gewünscht.
So ist auch die Zusammenarbeit in interdisziplinären und agilen Teams und über die Unternehmensgrenzen hinaus ein zentrales Element unserer Arbeitsphilosophie. Co-Working, Collaboration und Co-Creation sind bei uns die Regel, nicht die Ausnahme.

#Puzzleness – unsere Firmenkultur

Bereits in unserem ersten Firmenporträt stand: „Die Mitarbeiter stehen bei uns im Mittelpunkt!“. Und das hat sich bis heute nicht geändert. Wir sprechen intern von „Members“ und nicht von Angestellten oder Ressourcen. Den unsere Members sind das Fundament des Hauses!
Um die gefragte Kreativität und Produktivität zu erbringen, brauchen wir ein Team von motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeitenden. Uns treiben spannende Herausforderungen, ein angenehmes Arbeitsklima und eine gesunde Unternehmenskultur zu Höchstleistungen an.
Unsere Kultur ist seit Beginn von Puzzle ein zentraler Teil unserer Identität. Deshalb haben wir unserer Unternehmenskultur auch eine Namen gegeben: «Puzzleness». Spontane Apéros in unserer Hausbar, Bomberman-Sessions bis tief in die Nacht, legendäre Firmenevents oder gemeinsames Bierbrauen sind nur einige Beispiele wie wir den Teamgeist und unsere Kultur pflegen.

Unser Werte-Garten

Wir wollen gezielt und kontinuierlich in die Pflege, den Schutz, aber auch die Entwicklung unserer Werte und Kultur investieren. So hegen und pflegen wir unseren Werte-Garten, der auf unserem Dach gedeiht, gemeinsam und mit viel Sorgfalt. Wir behandeln uns gegenseitig und unsere Umwelt mit Respekt.

Während dem ersten „Puzzle Workshop“ im Jahr 2002 haben wir als Team Werte aufgestellt, welche bis heute Bestand haben: Qualität, Innovation, Teamgeist.

Qualität ist für uns und unsere Arbeit ein Grundwert. Deshalb ist Puzzle im Prozessmanagement auch ISO 9001 zertifiziert. Damit erreichen wir ein Gleichgewicht zwischen Beständigkeit und Innovation.

Beratung

In der Visualisierung steht der Kaffee für die Java-Plattform und die Rubine für das Webapplikations-Framework Ruby on Rails – unsere wichtigsten Technologien in der Applikationsentwicklung.
So tüfteln unsere Consultants gerade zusammen mit dem Kunden an einem Proof-of-Concept für die neuste Java-Kaffee-Innovation und entwickeln das passende Business Modell dazu.
Einer unserer Architekten konzipiert währenddessen die optimale Delivery-Pipeline, um den unsere Rubys noch effizienter und sicherer auszuliefern.
Unterstützt werden sie von den Spezialisten von We Are Cube, unserem eigenen User Experience Studio. Sie führen einen Usability-Test unserer innovativen Kaffe-Rezepte-Software mit der Chef-Barista durch. Denn wir wollen stets attraktive Software bauen, die einfach und intuitiv zu bedienen ist.

Applikationen

Bei uns fühlen sich nebst Frontend-, Mobile-, Middleware- und Backend-Entwickler auch Architekten, User Experience Spezialisten, Projektleiter und Product Owner zu Hause.
Wir glauben, dass Applikationen intuitiv, einfach und attraktiv sein sollte. Deshalb kombinieren wir Usability, Design und Software-Engineering. Von der Anforderungsanalyse bis zur Implementation setzen wir auf die bewährten Methoden des „User Centered Development“ – einer Kombination von User Centered Design und Scrum. So schaffen wir eine optimale Schnittstelle zwischen Benutzern, Designern und Entwicklern.
Gemäss DevOps-Prinzipien arbeiten wir Hand in Hand über die verschiedenen Disziplinen hinweg und können Resultate dadurch zeitnah und in durchgängig hoher Qualität vorlegen.
Unsere Members beherrschen ihr Handwerk und arbeiten mit modernsten Tools. Dabei möchten wir so viel wie möglich automatisieren. So arbeitet unser Ruby-Ingenieur daran, den Ruby-Code zu „hacken“. Für die wiederkehrenden und monotonen Arbeiten hat er sich ein Automatisierungswerkzeug gebaut, dass ihn optimal bei diesen Arbeiten unterstützt. Arbeiten, die Tools besser können als wir Menschen – z.B. schwere Rubys tragen – automatisieren wir gerne und konzentrieren uns auf die wesentlichen Herausforderungen.

Delivery

Ein zentraler Aspekt im Bereich Automatisierung liegt für Puzzle im Delivery. Dabei setzen wir auf Container-Technologien und sind spezialisiert auf die Automatisierung der gesamten Delivery-Pipeline.
Unser Java-Kaffee-Bot übernimmt nach dem Commit des Rezeptes unserer Baristas automatisch die passende Mischung der Bohnen, röstet diese, mahlt den Kaffee optimal und bereitet so den perfekten Java-Kaffee zu. Unser Degustations-Bot testet den Kaffee, bevor dieser für das finale Delivery in den Container gelangt. Auch der Ruby-Code wird automatisch in die nächste „Stage“ deployed und von unserem Quality-Bot einer Code-Analyse unterzogen.
Dank Continuous Integration und Delivery können wir also das Ausführen von Builds, Tests und Analysen bei jeder Änderung an der Software automatisieren und so die Qualität wie auch die Time-To-Market erheblich steigern.

Infrastruktur

Wir sind auf „Cloud-Native“ spezialisiert. Daher bauen wir unsere Applikationen „Cloud-Ready“ und deployen diese am liebsten in die Cloud – wie man anhand unserer weltweit einmaligen Cloud-Maschine sieht. Für das Deployment von Containern haben wir eine Container-Plattform gebaut.
Unser System-Engineer an der Cloud-Maschine macht aber noch einiges mehr. So kümmert er sich um die Verwaltung und Wartung von anderen virtualisierten oder hochverfügbaren Linux IT-Infrastrukturen. Seinen Change-und Configuration-Management Workflow hat er automatisiert und standardisiert. Dadurch kann er sich noch mehr auf andere Aufgaben wie dem Support und Monitoring konzentrieren und hat so wesentlich mehr Zeit für Innovationen.
Ein weiterer System-Engineer pflegt in der Illustration die Server-Farm. Er kümmert sich dabei um das Life-Cycle- und Patchmanagement sowie das Provisioning – und natürlich um unseren Tux.

APPUiO – Open Container Platform with a powerful Community

Unser Team deployed gerade ein „APPUiO“-Container in die Cloud. APPUiO ist die erste Schweizer Container Plattform basierend auf OpenShift von Red Hat und bietet den Kunden die Möglichkeit „OpenShift as a Service“ zu beziehen. Dank dem Hybrid-Cloud Ansatz und unterschiedlicher Angebote wie der „Public Platform“, der „Managed Private“ und „On Premise“ kann APPUiO ideal auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten werden.
APPUiO ist eine eigene Lösung, die wir mit unserem Partner VSHN AG realisiert haben. Das führt uns auch gleich in den nächsten Raum unseres Hauses, dem offenen „Lösungs-Shop“.

Puzzle Lösungen

Unser Lösungs-Shop ist stets offen – genau so wie unsere Lösungen. Open-Source Gemeinschaftslösungen wie APPUiO sind ein zentrales, strategisches Thema für Puzzle. Wir glauben fest daran, dass die Welt noch viele weitere Gemeinschaftslösungen braucht. Für uns ist einer der wichtigsten Punkte unsere Überzeugung, dass dank der Arbeit mit der Community und dank Open Innovation bessere Lösungen entstehen. Daher investieren wir immer wieder – auch zusammen mit unseren Kunden – in den Aufbau solcher Lösungen.
Aktuell haben wir neben APPUiO folgende Lösungen in unserem Portfolio:
Hitobito ist eine weitere Gemeinschaftslösung zur Mitglieder- und Eventverwaltung und vielem mehr. Die Initianten haben daraus ein eigenständiges Puzzle Tochter-Unternehmen etabliert.
Liima ist unsere Middleware-Automatisierungs-Lösung, die in Kollaboration mit der Mobiliar entwickelt wurde und heute auch von der Baloise eingesetzt wird.

Weitere unserer Lösungen wie z.B. Puzzle Time oder Cryptopus sind ebenfalls unter einer Open-Source Lizenz veröffentlicht.

Unser Angebot: Projekte, Mandate und Consulting

Gemeinsam mit uns kannst du dich durch alle Ebenen des Hauses begeben. Selbstverständlich sind unsere Angebote und Dienstleistungen einzeln oder in unterschiedlichen Kombinationen verfügbar. Sie können mit uns ein Vorhaben von der Idee bis zum Betrieb realisieren oder nur in einem Bereich mit uns zusammenarbeiten. Eben ganz „Puzzle-Like“.

Damit wir gemeinsam mit unseren Kunden durchstarten können, haben wir drei „Raketen-Typen“, welche bereit sind abzuheben.

Projekte
Wir realisieren anspruchsvolle, individuelle Projekte für unsere Kunden als Generalunternehmer oder als Teil einer Kooperation. Je nach Projekt arbeiten wir bei uns inhouse oder beim Kunden.

Mandate
Wir unterstützen unsere Kunden auch mit kurz- oder langfristigen Einsätzen unserer Spezialisten in Teams und Projekten vor Ort.

Consulting
Wir beraten Sie zum Einsatz neuster Technologien, helfen knifflige Probleme lösen und ganzheitliche, nachhaltige IT-Konzepte zu erarbeiten. Unsere User Experience Consultants beraten Sie umfassend zu Themen rund um die Nutzerschnittstellen.

Come In, We Are Open!

Wir freuen uns, dich bald persönlich bei uns begrüssen zu dürfen. Unsere Türen sind offen!