«Shop BGDI»: Ablösung des alten «toposhops» durch eine komplett neu entwickelte Applikation

Valentina Scherwey

In Zusammenarbeit mit Landestopografie swisstopo erarbeitete Puzzle eine Detailspezifikation für ihren Online-Shop. Dabei wurden die Richtlinien der Eidgenossenschaft („CD Bund“) sowie die gesetzliche Bestimmungen zur Barrierefreiheit berücksichtigt.

Ausgangslage

Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo betreibt einen Online-Shop für alle erhältlichen Vertriebsprodukte (insbesondere Landeskarten) und Geodaten. Aufgrund der Komplexität der Produkte (insbesondere Geodaten), der Integration in die Geodaten-Infrastruktur des Bundes und der verschiedenen Preismodelle gemäss Gebührenverordnung, konnte kein Standardprodukt verwendet werden.

Die Rolle von Puzzle ITC

Das Projekt wurde in zwei Phasen durchgeführt. Auf der Basis der Ausschreibungsunterlagen wurde eine Detailspezifikation erarbeitet, die anschliessend in einer zweiten Phase realisiert wurde.

Die besondere Herausforderung bei diesem Projekt war die Integration des Shops in die bestehenden Systeme der swisstopo. Die Auswahl der Produkte erfolgt im entwickelten Shop oder im Kartenviewer der swisstopo, die Auswahl der Perimeter erfolgt im Kartenviewer und die Bereitstellung und Produktion der Geodaten erfolgt in der Bundesgeodateninfrastruktur. Die Produktdaten werden im CMS des VBS gepflegt und der Shop selber wurde ebenfalls in das CMS des VBS integriert (Adobe Experience Manager).

Das Frontend des Shops wurde nach den Design-Richtlinien der Eidgenossenschaft („CD Bund“) umgesetzt und erfüllt die gesetzlichen Bestimmungen zur Barrierefreiheit (Accessibility).

Tech Stack

Folgende Technologien und Methoden wurden eingesetzt:

  • Java EE (Wildfly) für das Backend
  • Angular.js 1.x für das Frontend
  • Applikation deployed mit Docker als Container Debian-Umgebung in der AWS-Cloud