SBB und BLS – Strom sparen dank adaptiver Lenkung

Nicole Pauli

Puzzle unterstützt die SBB und BLS beim effizienten Betrieb ihres Bahnnetzes. Mit dem Projekt «Adaptive Lenkung» (ADL) wird Strom gespart, das Rollmaterial geschont und der Fahrplan flüssig gehalten. ADL ist bei der SBB seit 2015, bei der BLS seit 2016 in Betrieb.

Ausgangslage

Wir sitzen im Regionalzug und fahren von A nach B. Unterwegs – irgendwo im Niemandsland – hält der Zug. Ein scheinbar sinnloser Halt. Das Rauschen des überholenden Intercity belehrt uns eines Besseren: Der Halt war doch nicht ganz sinnlos – warten wir doch vor einer Weiche und müssen den etwas verspäteten, aber schnelleren Zug auf das nun einspurige Gleis vorlassen. Dieser Ablauf und andere ungeplante Stopps beispielsweise vor Haltesignalen können optimiert werden. Genau hier unterstützt Puzzle die Schweizerischen Bundesbahnen SBB sowie die BLS.

Die Rolle von Puzzle

Rund 95 Prozent der ungeplanten Halte können mit einem vorausschauenden System und aktiver Kommunikation vermieden werden. Das Projekt «Adaptive Lenkung» (ADL) – auch grüne Welle genannt – verfolgt genau diesen Ansatz. Mit ADL wird nicht nur Strom gespart, sondern die Züge fahren wesentlich flüssiger und materialschonender. Dies bedeutet einerseits grösseren Fahrkomfort für die Kunden, andererseits eine ausgeglichene Fahrweise für das Lokpersonal und somit mehr Sicherheit im Bahnverkehr. Da die Züge mit ADL weniger halten, kann das Bahnnetz effizienter und stabiler genutzt werden.

Die Verbindung zum ADL-WebSocket wird im Fahrerinformationssystem auf dem Tablet des Lockführers gemacht. Der Lokführer erhält nur Fahrempfehlungen, wenn er angemeldet ist und sich für die entsprechende Route registriert hat. Er wird mit einem Piepton über den Erhalt einer Fahrempfehlung informiert und sieht diese gleichzeitig in einem eingeblendeten Fenster. Jede ADL-Meldung hat eine Time To Live (TTL), also eine Dauer, wie lange die Meldung angezeigt werden soll. Ist die Zeit abgelaufen, wird die Meldung ausgeblendet. Zu einer erneuten Anzeige kommt es erst, wenn die Fahrempfehlung ändert oder stoppt.

Tech-Stack

  • Java
  • JUnit
  • Mockito
  • Eclipse RCP
  • Hibernate
  •  JMX
  • OSGi
  • Android
  • Maven
  • Oracle (DB/PL/SQL)
  • Oracle Coherence
  • JMS
  • Tibco Rendevous

Tools

  • Jiira
  • Bitbucket
  • Confluence
  • HP ALM
  • Jenkins
  • Subversion
  • Git
  • Sonar