Onlineshop in den Wolken – wie Interdiscount in die Cloud migriert

Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit. Das sind nur einige Vorteile der Migration in die Cloud. Interdiscount setzt bei ihren zwei Onlineshops, interdiscount.ch und microspot.ch, mit Unterstützung von Puzzle ITC auf die SAP Commerce und die Google Cloud.

 

Mit einem Produktkatalog von über 200’000 Produkten bei Interdiscount und von über 500’000 Produkten bei microspot.ch gehören die zwei Anbieter zu den interessantesten Onlineshops der Schweiz. Damit zukünftig Kosten eingespart werden können, die Ausfallsicherheit gewährleistet ist und die Flexibilität erhalten bleibt, hat sich Interdiscount für die Migration in die Cloud entschieden. Das Projekt wurde im Jahr 2022 mit Hilfe von Puzzle ITC realisiert.

Der Kern der beiden Onlineshops interdiscount.ch und microspot.ch besteht aus einem eigenentwickelten Frontend (React, Redux, Node.js/Express.js) und einem SAP Hybris Backend mit Datenbank Cluster, welches auch die Schnittstelle ins SAP ERP bildet. Diese stellt die Verarbeitung von Kunden, Bestellungen und Produktupdates sicher. Ergänzend dazu gibt es eine Vielzahl an technischen und fachlichen Services rund um den Onlineshop. Jene übernehmen verschiedene Aufgaben, wie beispielsweise Caching, Web Application Firewall, Static Content, Suchvorschläge, Recommendations, Retouren, Verfügbarkeit von Produkten und weitere.

 

„Die Migration von einer klassischen VM-basierten Infrastruktur zu einem modernen Cloud-Native Ansatz für das Software-Deployment wurde mehrfach geprobt und danach erfolgreich durchgeführt. Die Vorteile liegen auf der Hand. Der Entwicklungsprozess bei Interdiscount war bereits sehr vorbildlich. Und nach der Migration ist auch die Infrastruktur ganz vorne dabei. Es wird jetzt alles per GitHub pull request deployt – das geht alles ruck, zuck!“

Philip Stark, Software Engineer bei Puzzle ITC

 

Im Rahmen des Gesamtprojekts, welches im Jahr 2021 gestartet wurde, sollten die beiden Hybris Backends in die SAP Commerce Cloud und die restlichen Services in die Google Cloud migriert werden. Puzzle unterstützt das Projektteam mit der Rolle Techlead. Der Hauptfokus lag auf der Unterstützung der technischen Architektur und somit des Systemteams, welches für die Services auf der Google Cloud Plattform und SAP Commerce Cloud Kyma Plattform verantwortlich ist. Zusammen wurde die Migration dieser Komponenten in die Cloud vollzogen. Im Systemkontext ist dieses Team und deren Services Drehscheibe für eine Vielzahl an Stakeholdern. Somit übernahm Puzzle im Rahmen des Consultings die Funktion einer zentralen Anlaufstelle.

Im Februar 2022 wurden die beiden Onlineshops erfolgreich auf die neue Plattform migriert. Der hohe Grad an Automatisierung und Standardisierung sowie der Einsatz von modernen Technologien, Prozessen und Vorgehensweisen hat einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg dieses Projekts beigesteuert.

von Oktober 21 – Februar 2022
Google Cloud Plattform, SAP Commerce Cloud, Kubernetes, GKE, Cloud Run,
Docker Container, Github, Github Actions, Helm, Terraform, Prometheus, Grafana, Java, NodeJS, Python
Cloud, Migration, Cloud-Native

1970 wurde die Interdiscount AG gegründet und beschäftigt heute etwa 1’800 Mitarbeitende. Mit rund 200 Verkaufsstellen in allen Landesteilen verfügt Interdiscount über die dichteste Präsenz am Markt und die grösste Nähe zum Kunden.
www.interdiscount.ch