Einmal alles, mit scharf und beiden Saucen! Middleware Consulting bei der TBF

Die TBF & Partner AG suchte eine Partnerin, welche sie dabei unterstützt, ihre Vanilla-
Kubernetes Plattform durch eine passende Kubernetes-Distribution zu ersetzen. Dies
hauptsächlich aus Kapazitätsgründen und weil die Plattform nicht nach Best-Practices
aufgebaut war.

 

Im ersten Schritt führten zwei Container-Engineers von Puzzle mit der TBF einen Architekturworkshop durch. Hauptziel des Workshop war es, das Zielbild gemeinsam zu definieren und somit den Grundstein für das Projekt zu legen. Mit Hilfe des Puzzle-Fragekatalogs wurden wichtige Punkte betrachtet und geklärt. So bekräftigte sich die Tendenz, SUSE Rancher als passende Kubernetes-Distribution auszuwählen. Auf Wunsch von TBF wurde zusätzlich die Community Edition von VMware Tanzu als mögliche Option geprüft. Aufgrund fehlender Reife des Produkts in Verbindung mit den Kundenanforderungen wurde schlussendlich davon abgeraten.

Nach dem Workshop

Nach dem Architekturworkshop arbeiteten die Engineers, die definierte Architektur aus und hielten sie in einem Architekturdokument fest. Zentral waren einerseits die TBF-Umsysteme wie beispielsweise Gitlab, DNS, VMware vSphere Infrastruktur wie auch Loadbalancer. Diese sollten von der neuen Architektur optimal genutzt werden können. Mit Hilfe einer To-do-Liste bereitete die TBF die Umgebung genauestens vor, so dass der Cluster-Aufbau in drei Tagen erledigt war.

«Die Zusammenarbeit mit Puzzle ist sehr angenehm: sie kommunizieren mit uns jederzeit auf Augenhöhe und gliedern sich partnerschaftlich in unseren Betrieb ein. Gleichzeitig zeichnen sie sich durch ihre pragmatische und gleichzeitig professionelle Art aus.»

Áedán Christie, Mitglied der Geschäftsleitung TBF

 

Damit die Installation starten konnte, wurde zu Beginn der Bastion Host konfiguriert. Anschliessend folgte die Installation des Rancher Management Clusters inklusive vSphere Cloud Provider, Cilium und Nginx Ingress. Zusätzlich wurde das Backup und Monitoring aktiviert, sowie das Active Directory angebunden. Anschliessend wurde zuerst der Dev- sowie der Prod-Cluster aufgebaut. Hierbei wurde neben den normalen Cluster-Komponenten auch eine Backup-Lösung, ein Logging-Stack sowie eine Monitoring Lösung konfiguriert. Zum Schluss wurden im Dev-Cluster verschiedene Gitlab Runner auf dedizierten Builder-Nodes gestartet, damit der Softwarelieferant von TBF seine Pipelines testen konnte.

November 2021 – Januar 2022
Suse Rancher, RKE2, Cilium CNI, vSphere CPI & CNS CSI, Nginx Ingress Controller, Grafana Loki, Cert-Manager, ArgoCD
Kubernetes, Suse Rancher

Die TBF plant, und realisiert Vor­ha­ben zu kom­ple­xen Fra­gen in den Be­rei­chen In­fra­struk­tur, En­er­gie, Mo­bi­li­tät und Um­welt. Das Unternehmen ent­wi­ckelt ganz­heit­li­che, in­no­va­ti­ve und weit­sich­ti­ge Lö­sun­gen. Ihre Projekte begleitet die TBF von sechs Standorten aus in Deutschland und der Schweiz.
www.tbf.ch