Lightning Workshop

Jenny Isenschmid

Am 24. Mai 2018 betrachteten wir verschiedene Aspekte rund um das Lightning Network. Wie ist die aktuelle Lage? Wie lösen wir das Skalierungsproblem von Bitcoin? Und wie sieht es in der eigenen Anwendung aus? Dies und noch vieles mehr diskutierten wir anlässlich eines Meetups im INNOSpace in Bern.

Die aktuelle Lage des Bitcoin

 

Das Problem ist, dass auch mit SegWit die Blockgrösse limitiert ist (1‘000 vkB, 4‘000 kWU). Die durchschnittliche Anzahl Transaktionen pro Block liegt bei 2‘723, das entspricht ca. 4.5 Transaktionen pro Sekunde. Visa wickelt zu Spitzenzeiten bis zu 24‘000 Transaktionen pro Sekunde ab – wie schaffen wir es, dass das Lightning Network genau so schnell wird?

Das könnte die Lösung sein

Grössere Blöcke mit einem Lightning Network. Das Konstrukt dahinter sieht wie folgt aus:

  1. Bitcoin Smart Contracts schaffen Payment Channels
  2. Nur die Eröffnungs-Transaktion geht in die Blockchain
  3. Jede Aktualisierung des Channels erfolgt ausserhalb der Blockchain und kann darum in „Lichtgeschwindigkeit“ ausgeführt werden!

Hands-on Part 1

Nun wollten wir das einmal selber testen. Nachdem wir ein Lightning Network Wallet für das Bitcoin Testnet installiert haben, sendeten wir uns einige testnet-Bitcoins und warteten ab, ob diese ankamen. Da dieser erste Schritt noch in der Blockchain passiert, zieht sich das Warten manchmal bis zu einer halben Stunde hin. Deshalb ging es mit dem Theorieteil weiter, bis alle Transaktionen bestätigt waren.

Wie funktioniert das genau?

Oli zeigte uns im Detail und Schritt für Schritt, wie ein Zahlungskanal funktioniert. Die Folien dazu gibt es hier.Folgendes Video zeigt den gleichen Inhalt, nämlich das Herzstück des Lightning Network: Wie der beidseitige Zahlungskanal, der sogenannte „bidirectional payment channel“ funktioniert.

Hands-on Part 2

Im zweiten Schritt öffneten wir einen «Payment Channel» zu unserer Test-Installation und kauften feine Blooccachinos ein. Konnten virtuelle Kaffes mit testnet-Bitcoinst gekauft werden, so funktionierte die Lightning Network Wallet.

Das war ein virtueller Genuss und ein grosser Spass!

Kommentare sind geschlossen.