Wir gratulieren der Stadt Biel zum CH Open Source Award

André Kunz

Die CH Open Source Awards stehen für innovatives und mutiges Vorgehen durch die Entwicklung oder Einführung von Open Source Software. Die Stadt Biel gewinnt 2015 einen der Awards für die pragmatische Umsetzung ihrer Open Source Strategie.

Wir gratulieren der Stadt Biel herzlich zu dieser Auszeichnung. Dass unsere Mitarbeit solche Früchte trägt, freut uns. Die Medienmitteilung von /ch/open würdigt das Engagement der Stadt Biel folgendermassen:

„In vielen öffentlichen Verwaltungen ist oftmals wenig bis keine Open Source Software im Einsatz. Die (grossen) Softwareanbieter mitsamt ihren proprietären Lösungen haben sich etabliert, Migrationen werden dadurch technisch erschwert, Vorbehalte und diffuse Ängste gegenüber Open Source Software wirken zusätzlich als politische Hemmfaktoren. Darüber hinaus bestehen vielerorts Abhängigkeiten von externen Dienstleistern im Bereich Engineering: Fehlendes Know-How führt zu geringer Fertigungstiefe und (teilweise) wenig attraktiven Arbeitsplätzen für gut ausgebildete Fachkräfte im Bereich der öffentlichen Hand.

Der Abteilung Informatik und Logistik der Stadt Biel ist es in kurzer Zeit gelungen, einen Paradigmenwechsel herbeizuführen: Ein kleines, motiviertes und fähiges Team unter der technischen und fachlichen Leitung von Thomas Bodenmann hat mit Unterstützung des Abteilungsleiters Michael Held eine pragmatische Strategie umgesetzt, die neben der eigentlichen Verwendung von Open Source Software in der Verwaltung auch das Weiterentwickeln und Veröffentlichen von Open Source Komponenten beinhaltet. Durch diese Freigabe von Open Source Software durch die Stadt Biel konnte mit geringem Zusatzaufwand ein grosser Mehrwert für Dritte geschaffen werden, welche die Komponenten in ihren Systemen wiederverwenden können.“

Im Blog der Stadt Biel finden sich interessante Posts rund um das Thema Open Source. So auch die Geschichte, wie alles begann, und wo Puzzle die Stadt unterstützen durfte.

Kommentare sind geschlossen.