Puzzle Vision 2020

Mark Waber

Im vergangenen Jahr haben wir uns intensiv mit der Zukunft unseres Unternehmens befasst. Die Grundfrage dabei lautete: Wo wollen wir im Jahr 2020 stehen? Was ist uns wichtig und wie definieren wir Erfolg im 2020? Das Resultat ist eine neue, zielgerichtete Vision, welche uns als Fixstern auf unserem Weg in die Zukunft dient.

Wie stellten uns auch die Frage nach dem „Warum“ (=Mission). Was ist der Unternehmenszweck, warum existiert das Unternehmen? Dabei kann man vielleicht etwas allgemeiner fragen, warum wir überhaupt arbeiten gehen? Warum gibt es Unternehmen? Die Frage lässt sich ganz unterschiedlich beantworten – je nach Blickwinkel. Allgemein geht es aber doch darum, die Welt noch lebenswerter zu gestalten, nicht nur für die heutige sondern auch für zukünftige Generationen. Weniger Leid, weniger Unfälle, weniger Krieg zu haben und einen verantwortungsvollen Umfang mit unseren Ressourcen zu pflegen.

Für Puzzle heisst das: Wir wollen in unserem Gebiet, in der IT, unseren Beitrag dazu leisten. Wir wollen mit unserer Mission die IT zum Besseren verändern (Changing IT for the better). Das heisst, uns für Offenheit einsetzen (Open Source, Open Standards, Open Everything), offene und vertrauensvolle Zusammenarbeitsmodelle fördern und ingesamt eine höhere Nachhaltigkeit erreichen. Um damit der Gesellschaft, der Welt und den Menschen zu dienen. Dies erreichen wir durch wirtschaftlich erfolgreiche und nachhaltige Geschäftsmodelle sowie durch Freude an unserer Tätigkeit.

Aufbauend auf der Mission und unserer Vorstellung davon, wie sich die digitale Zukunft entwickeln kann und soll, haben wir folgende Vision (=langfristiges Unternehmensziel) formuliert:

Open Source Dienstleister

„Als erstklassiger IT-Dienstleister decken wir den ganzen Lebenszyklus von geschäftskritischen Anwendungen und Infrastrukturen ab. Dabei setzen wir konsequent auf Open Source Technologien sowie modernste Methoden und Werkzeuge.“

Unser Ziel ist es, über die ganze Wertschöpfungskette unsere Kunden mit offenen, nachhaltigen Technologien und entsprechenden Dienstleistungen zu bedienen. Daraus resultieren auch neue Entwicklungsmöglichkeiten für unsere Members, in dem wir uns stärker in Richtung „Plan“ (nach Plan Build Run) bewegen. Das heisst, wir wollen stärker beratend tätig werden, ohne jedoch unsere Umsetzungskompetenzen aus den Augen zu verlieren. Die Abdeckung kann dabei durch uns oder durch spezialisierte Partner erfolgen.

Vision1

Open Source Lösungen

„Wir sind die Ikone für Open Source Lösungen in der Schweiz. Wir sind bekannt als Spezialisten für Collaborative Software Development und tragen die Idee und deren Vorteile in den Markt hinaus.“

Wir glauben daran, dass durch den Aufbau von Open Sourcen Gemeinschaftslösungen Kunden mit ähnlichen Bedürfnissen ideal bedient werden können. Die Offenheit ermöglicht es den Nutzern, die Lösungen selber nach eigenen Ideen weiterzuentwickeln oder diese gemeinsam mit anderen Nutzern zu steuern und voranzubringen. Wir gehen davon aus, dass Fachanwendungen in Zukunft viel stärker nach diesem offenen Modell entwickelt werden. Wir wollen zu den Vorreitern dieser Bewegung gehören.

Vision2

Bester Arbeitgeber

„Wir gehören zu den besten Arbeitgebern der Schweiz. Wir legen höchsten Wert auf ein angenehmes Arbeitsklima, eine gesunde Life Domain Balance sowie die Möglichkeit verteilter Zusammenarbeit.“

Der dritte und letzte Teil gehört uns selber. Dabei stehen das Wohlbefinden und die Zufriedenheit unserer Members im Zentrum. Members sollen dort arbeiten können, wo sie möchten – eben auch verteilt, falls es die Bedingungen zulassen. Die Tätigkeit in unserem Unternehmen soll eine positive Komponente im Lebensplan eines jeden darstellen und zu Glück und Befriedigung führen.

Vision3

Das ist unsere Vision!

Nun sind wir gespannt, wie diese bei euch ankommt. Was ist eure Meinung zur Vision 2020? Wollt ihr selber dazu beitragen, diese zu verwirklichen? Dann meldet euch bei uns! Wir freuen uns über jedes Feedback und Bewerbungen von Personen, die glauben zu uns zu passen.

Ebenso gespannt sind wir natürlich, wo wir im Jahr 2020 stehen werden und ob es uns gelingt, unsere Vision in die Realität umzusetzen.

Kommentare sind geschlossen.