Zweiter Puzzle HackDay

Pascal Zumkehr

Der zweite Puzzle HackDay war ein voller Erfolg. Für über 10 Open Source Projekte wurden Erweiterungen geschrieben.

Während einem Tag widmeten sich die Puzzler – vom Software Entwickler über die Systemtechnikerin bis hin zum Marketingleiter – der Open Source Welt. Alleine oder in Teams konnten Projekte (weiter-)entwickelt werden, welche unter einer offenen Lizenz stehen. Neben Software waren also auch andere Formen möglich, welche zum Beispiel unter einer Creative Commons Lizenz stehen. Eine Vielzahl von Sprachen wurde dabei angewandt: Java, Ruby, JavaScript, Phyton, Clojure und sogar Englisch.

Show me the code!

Unter anderem konnten wir folgende Projekte vorantreiben:

PlantUML

PlantUML ist ein Webservice, mit welchem deklarativ (UML) Diagramme erstellt werden könnnen. Stefan Rotman und Daniel Tschan erweiterten ihn um eine Proxy Funktionalität zur entfernten Verwaltung von Diagrammen und erstellten eine Konfiguration, um PlantUML in einer OpenShift Umgebung laufen zu lassen. Dabei entstand zusätzlich eine Graphviz Cartridge.

Cryptopus

Cryptopus dient der Verwaltung von Passwörtern und wurde von Pascal Simon und Pierre Fritsch um eine benutzerfreundliche Volltextsuche erweitert.

Hitobito

Hitobito ist eine Webapplikation für das Verwalten von Mitgliedern, Events und mehr. André Kunz steuerte via Transifex eine englische Übersetzung der Applikation bei und Bruno Santschi und Lorenz Bischof eine konfigurierbare Analyse mit Piwik.

Hamster

Hamster trackt die Arbeitszeit auf dem Linux Desktop. Dank Michael Zaugg können Beschreibungen aus Git Commits extrahiert werden.

Dry Crud

Dry Crud  generiert spezifisch erweiterbare CRUD Controller, Views und Helpers für Rails Applikationen. Andreas Maierhofer ergänzte die Dokumentation mit einem Inhaltsverzeichnis, Pascal Zumkehr machte die Bibliothek fit für die neuen Rails und RSpec Versionen.

Open Training Center

Das Open Training Center analysiert diverse Daten aus Trainingssequenzen. Sascha Iseli ergänzte die Applikation mit einem KML Export für (Lauf-)Strecken.

Xonotic

Xonotic ist ein freier und schneller First Person Shooter. Philipp Matti, Sophia Katzy und Lorenz Bischof schreiben dafür eine Karte unserer Büroräume. Damit war auch das Abendprogramm des Hackdays eigentlich schon gesetzt.

In weiteren Projekten wirkten Anselm Strauss, Christian Fasnacht, Daniel Ehrensperger, Jonas Schmid, Marc Schmid, Martin Gafner, Mathis Hofer, Mauro Carabotti und Thomas Haussener.

Vielen Dank an alle Beteiligten für die tolle Arbeit!

Kommentare sind geschlossen.